Aktuelles
Informationen und Neuigkeiten aus der Kolping-Akademie

Forderungen der Erwachsenenbildung in der Corona-Zeit

Die Corona-Krise hat vor allem auch die Erwachsenenbildung hart getroffen. Doch die Erwachsenbildung - wie unsere Kolping Akademie - hat erhebliches Potential unserer Gesellschaft auch wieder aus der Krise zu helfen.

Erwachsenenbildung ist ein eigenständiger, gleichberechtigter Hauptbereich des Bildungswesens. Sie verwirklicht das individuelle Recht auf Bildung und leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der durch die Corona-Epidemie ausgelösten gesellschaftlichen Krise.

Trotz ihres erheblichen Potentials wird die Erwachsenenbildung in den aktuellen Bestimmungen wie eine verzichtbare Freizeitbeschäftigung behandelt. Das muss sich ändern, die Arbeitsgemeinschaft Erwachsenenbildung in Bayern hat deshalb mehrere Forderungen verfasst.

Beispielsweise müssen Perspektiven geboten und Dozenten unterstützt werden. So könnte dann auch die Infrastruktur der Erwachsenenbildung mit ihrem Organisationstalent und ihren Räumen helfen, wieder in die Normalität zu finden. Auch beim Erwerb von digitalen Kompetenzen könnte die Erwachsenenbildung die Gesellschaft unterstützen.
Vielen Einrichtungen droht aber bereits jetzt die Schließung, weshalb ein Rettungsschirm für eine lanfristige Finanzierung unverzichtbar ist.

Das komplette Forderungsschreiben ist hier im Downloadbereich zu finden.

30.04.2020
« Zurück zur Übersicht
Ausschnitt: Forderungen AG BE
© 2020 Kolping-Akademie München