Seminare
Weiterbildung für die berufliche und private Entwicklung.

Die Kolping-Akademie München ist seit über 40 Jahren Ihr Partner für Bildung.
« Zurück zur Übersicht

Klar sehen und bewusst handeln: Kindeswohlgefährdung nach § 8a SGB VIII in Schule, Hort und Mittagsbetreuung

OGS, Hort, Mittagsbetreuung

Der Umgang mit dem Paragraphen 8a SGB VIII Kindeswohlgefährdung ist für pädagogische Mitarbeiter/innen, Lehrer/innen und Schulsozialarbeiter/innen ein sensibler Bereich. In diesem Seminar lernen Sie, verschiedene Indikatoren für Kindeswohlgefährdungen zu erkennen und einzuschätzen. Sie erfahren, welche Maßnahmen bei einem Verdacht zu ergreifen sind und wie die korrekte Verfahrensweise aussieht.

Inhalt
  • Definition von Kindeswohlgefährdung und der Paragraph 8a SGB VIII
  • Aktuelle rechtliche Grundlagen
  • Vorgehensweise bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung mit Dokumentation, Verfahrensschema und Einschätzskalen
  • Benennung und Einbeziehung der Netzwerkpartner innerhalb der Schule und deren gemeinsame Kommunikation
  • Fallbesprechung
Ihr Nutzen

Sie sind mit den rechtlichen Grundlagen vertraut und kennen die Vorgehens- weise bei einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung. Außerdem erhalten Sie viele Arbeitshilfen wie Dokumentationsvorlagen, ein Verfahrensschema und Einschätzskalen speziell für die Altersstufe der 6-14 Jährigen, die wir durch praktische Übungen und den Erfahrungsaustausch kennenlernen und erarbeiten.

Dieses Seminar vermittelt Ihnen die nötigen Kompetenzen und die Sicherheit, sich in Zukunft souverän sowie reflektiert mit dem Thema Kindeswohlgefährdung auseinanderzusetzen und entsprechend aufzutreten.

  • Nummer
  • Termin
  • Dozent/in
  • Preis
    • G126
    • Mi 20.03.19
    • Michaela Heining
    • 98 €
« Zurück zur Übersicht

Kontakt

Julia Leib
Fachreferentin Erwachsenenbildung, Wirtschaftspädagogin (M.Sc.)
Telefon: 089 599457-94

Allgemeine Informationen

Dauer

8 UE

Preis

98 €
© 2019 Kolping-Akademie München