Lehrgänge
Fort- und Weiterbildungen für Ihre berufliche Weiterentwicklung

Seit mehr als 40 Jahren ist die Kolping-Akademie München Ihr Spezialist für berufliche Qualifizierungsmaßnahmen.
« Zurück zur Übersicht

Gepr. Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)

Weiterbildung mit Zukunft!
Förderung über Aufstiegs-Bafög möglich! www.aufstiegs-bafoeg.info
In Krankenhäusern, Reha-Einrichtungen, Seniorenresidenzen, Wohn- und Pflegeeinrichtungen, Sozialverbänden, Krankenkassen und Versicherungsträgern, in Arztpraxen oder Ärztehäusern sowie Kindertageseinrichtungen gewinnen Themen wie Kostenrechnung, Controlling, Marketing und Organisation zunehmend an Bedeutung. Dies erfordert von Mitarbeiter/innen, die eine leitende Funktion in einem Betrieb des Gesundheits- und Sozialwesens anstreben, ein fundiertes ökonomisches Fachwissen.

Überzeugende Qualität

Bereits im Jahr 2001 begann die Kolping-Akademie München als einer der ersten Anbieter in Deutschland mit der IHK-Aufstiegsfortbildung zum/zur „Fachwirt/in im Sozial- und Gesundheitswesen IHK“. Seither haben mehrere hundert Kolping-Absolventen erfolgreich diesen Abschluss erreicht. Die Dozent/innen der Kolping-Akademie haben an der Weiterentwicklung des Lehrgangs zum / zur "Geprüften Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK)" entscheidend mitgearbeitet. D.h. Sie werden von IHK-Prüfer/innen mit einem eigens für den Lehrgang erstellten Skript (Umfang ca. 1.500 Seiten) optimal auf die Abschlussprüfung vorbereitet.

Unsere sehr guten Erfolgsquoten sehen wir als Bestätigung unseres Konzeptes mit einer hohen Unterrichtsqualität, langjähriger Erfahrung und individueller Betreuung. So schließt die Kolping-Akademie seit Jahren mit den besten Erfolgsquoten als Lehrgangsträger bei den IHK-Prüfungen ab. In den letzten Abschlussjahren stellte die Kolping-Akademie oftmals die bayernweit Jahrgangsbesten dieses Abschlusses, was wir als großen Erfolg unseres Lehrgangskonzeptes werten.

Ihr Nutzen

Die praxisbezogene Weiterbildung basiert auf einem bundeseinheitlichen Rahmenstoffplan und schließt mit einem IHK-Zertifikat ab.

Zusätzlich erhalten die Absolventen/innen auf Antrag bei der IHK eine englische Übersetzung des Abschlusses „Bachelor Professional (CCI) of Social and Health Services“. Weiterhin erwerben Absolventen/innen nach bestandenem Abschluss den allgemeinen Zugang zu Hochschulen in Bayern. Hierzu ist ein Termin bei der Studienberatung notwendig.

Mit ca. 600 Unterrichtseinheiten führt Sie der Abschluss Gepr. Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen außerdem auf den Weg zur sog. Heimleiterqualifikation (1000 UE), wenn Sie die persönlichen und fachlichen Voraussetzungen erfüllen. D.h. die FQA (Fachstelle für Pflege- und Behinderteneinrichtungen - Qualitätsentwicklung und Aufsicht - ehemals Heimaufsicht -) entscheidet über das Erfüllen der Voraussetzungen hinsichtlich Ihres Berufsabschlusses (Pflegefachkraft o.ä.). Unsere Weiterbildung trägt wesentlich zu dieser fachlichen Voraussetzung und persönlichen Entwicklung z.B. im Führungsverhalten bei. Weitere Informationen zur Anforderungen an Einrichtungsleitungen entnehmen Sie bitte der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes. Die Anerkennung von bereits absolvierten Qualifikationen erfolgt über staatl. akkreditierte Beratungsstellen.

 

Berechtigung: Ausbildung der Ausbilder AEVO

Wer die schriftliche und mündliche Prüfung des Fachwirtelehrgangs bestanden hat, ist vom schriftlichen Teil der Ausbilder-Eignungsprüfung befreit. Teilnehmer müssen nur noch den mündl./praktischen AdA-Prüfungsteil ablegen. Die Kolping-Akademie bietet im Anschluss an die Weiterbildung auf  Wunsch ein zusätzliches Wochenendseminar zur Vorbereitung an.

Inhalt

1. Betriebliches Prozessmanagement
    Handlungsbereich: Planen, Organisieren, Steuern, Überwachen und Optimieren
    betrieblicher Prozesse

2. Qualitätsmanagement
    Handlungsbereich: Steuern von QM-Prozessen

3. Schnittstellen- und Projektmanagement
    Handlungsbereich: Steuern von Schnittstellen und Projekten

4. Betriebswirtschaftliche Prozesse und Ressourcen
    Handlungsbereich: Steuern und Überwachen betriebswirtschaftlicher Prozesse
    und Ressourcen

5. Personalführung- und Entwicklung
    Handlungsbereich: Führen und Entwickeln von Personal

6. Marketing
    Handlungsbereich: Planen und Durchführen von Marketingmaßnahmen

Zielgruppe und Zulassungsvoraussetzungen

A. Zur schriftlichen Prüfung ist zugelassen, wer

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesen und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis* oder

2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundesrechtlich geregel-ten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis* oder

3. ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis* oder

4. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis* oder

5. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis* nachweist.

*Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines Fachwirts haben (s. Lehrgangsinhalte). Die Anrechnung von ehrenamtlichen Tätigkeiten ist möglich.

B. Zur mündlichen Prüfung ist zugelassen,

wer die schriftliche Prüfung bestanden hat. Über die Zulassung zur Prüfung entscheidet die IHK.

Antrag auf Zulassung

Für einen Antrag auf Prüfungszulassung senden Sie bitte die nachgeführten Informationen und Unterlagen an folgende Adresse:

IHK für München und Oberbayern
Frau Alexandra Woog
Postfach 800980
81609 München

  • Antragsformular (siehe Downloads)
  • Name der Fortbildungsprüfung
  • Wann Sie die Prüfung ablegen wollen
  • Lehrgangsträger für den Kurs
  • Dauer des Kurses (berufsbegleitend) - Aktueller Lebenslauf - Nachweis über den Schulabschluss (sofern vorhanden)
  • Nachweis über die abgeschlossene Berufsausbildung (sofern vorhanden)
  • Nachweis der erforderlichen Berufspraxis (Arbeitszeugnisse früherer Arbeitgeber, Zwischenzeugnis oder Bestätigung des aktuellen Arbeitgebers)
Prüfung

Schriftliche Prüfung

Die schriftliche Prüfung erfolgt an 2 Tagen im Oktober.

Sie besteht aus einer betrieblichen Situationsbeschreibung mit darauf zwei aufeinander abgestimmten, gleichwertigen Aufgabenstellungen mit einer Bearbeitungszeit von jeweils 300 - 315 Minuten (ca. 5 Stunden) mit Fragestellungen aus den sechs inhaltlichen Handlungsbereichen.

Die schriftliche Prüfung ist bestanden, wenn das Ergebnis aus beiden Situationsaufgaben im Mittelwert eine ausreichende Leistung (Note 4/ 50 Punkte) ergibt.

 

Mündliche Prüfung

An der mündlichen Prüfung kann man nur teilnehmen, wenn die schriftliche Prüfung bestanden ist. Die mündliche Prüfung besteht aus einer zehnminütigen Präsentation mit anschließendem zwanzigminütigen Fachgespräch.

Ihre Vorteile bei der Kolping-Akademie
  • Ein kostenloses Seminar „Effektiver Lernen“ im Vorfeld ermöglicht Ihnen einen optimalen Einstieg in diesen Lehrgang.
  • Das Skript ist genau auf den Rahmenstoffplan der IHK abgestimmt, mit zahlreichen Übungsaufgaben versehen und wird laufend aktualisiert. Es bildet eine umfassende Grundlage für Ihre Vorbereitung auf die IHK-Prüfung. Zahlreiche Zusatz-Arbeitsblätter und Übungen sowie Prüfungsaufgaben runden Ihr Lernmaterial ab und sind selbstverständlich in den Lernmittelgebühren enthalten.
  • Unsere praxis- und lehrerfahrenen Dozent/innen sind Fach- und Führungskräfte aus dem Bereich des Sozial- und Gesundheitswesens. Viele von Ihnen sind im Prüfungs- und Zulassungsausschuss der IHK vertreten. Als Mitglieder im Rahmenplanerstellungsausschuss der DIHK waren sie entscheidend an der Weiterentwicklung des Abschlusses „Gepr. Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK“ beteiligt.
    Dies bedeutet für Sie sowohl eine optimale Vorbereitung auf die Abschlussprüfung als auch die ständige Vermittlung von unmittelbar im Beruf umsetzbarem Praxiswissen.
  • Durch interne Leistungstests und Simulationsprüfungen werden Sie optimal auf die Anforderungen der IHK-Prüfung vorbereitet.
  • Gezielte (kostenlose!) Workshops machen Sie fit für die schriftliche und mündliche Abschlussprüfung bei der IHK.
  • Auf Wunsch bieten wir Ihnen im Vorfeld des Lehrgangs ein kostengünstiges Grundseminar Rechnungswesen an, das Ihnen einen optimalen Einstieg in dieses Fach ermöglicht.
  • Während des gesamten Lehrgangs werden Sie von den Mitarbeiter/innen der Kolping-Akademie individuell betreut und begleitet.
  • Auf Wunsch bieten wir Ihnen im Anschluss an Ihren erfolgreichen Abschluss als „Gepr. Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK“ einen kostengünstigen Vorbereitungslehrgang auf die mündliche Teilprüfung der Ausbildereignungsprüfung (AdA) an.
Hinweise

Wir empfehlen folgende Vorbereitungseminare auf den Lehrgang, sofern keine kaufmännischen Vorkenntnisse vorhanden sind:

Zudem bieten wir Ihnen den Besuch des Seminar Effektiver Lernen - Lerntraining für Erwachsene als Teilnehmer/in eines Fachwirte-Lehrgangs der Kolping-Akademie München kostenfrei an. Sie müssen sich lediglich für einen Termin entscheiden und anmelden.

 

Lernmittel

Sie erhalten ein umfassendes Skript, das genau auf den Rahmenstoffplan der IHK abgestimmt, mit zahlreichen Übungsaufgaben versehen ist und laufend aktualisiert wird. Es bildet eine umfassende Grundlage für Ihre Vorbereitung auf die IHK-Prüfung. Zahlreiche Zusatz-Arbeitsblätter und Übungen sowie Prüfungsaufgaben runden Ihr Lernmaterial ab und sind selbstverständlich in den Lernmittelgebühren enthalten.

Zudem erhalten Sie Zugang zum OnlineCampus Ihres Lehrgangs, auf dem je nach Fach und Dozent/in diverse Zusatzmaterialien (Präsentationen, Lösungen zu Übungen, etc.) zur Verfügung gestellt werden.

Gesetzestexte, Formelsammlung und Taschenrechner sind nicht im Lehrgangspreis enthalten. Es wird zu Beginn eine Liste mit den von der IHK empfohlenen und zugelassenen Hilfsmitteln ausgegeben.

Persönliche Beratung

Sie haben noch Fragen? Gerne beraten wir Sie persönlich und ausführlich. Rufen Sie uns an unter 089 599457-44 oder vereinbaren Sie ein persönliches Beratungsgespräch.

  • Nummer
  • Termin
  • Preis
    • GS 17-18
    • Fr 22.09.17 - Sa 13.10.18
    • 3.180 €
    • 12 Monate
      ca. 500 Unterrichtseinheiten

      Prüfung schriftlich: Oktober 2018
      Prüfung mündlich: Februar 2019

      Unterrichtstage:
      ca. zwei - drei Wochenendblöcke/ Monat
      Freitag 16:00-21:00 Uhr
      Samstag 08:30-16:30 Uhr

      Blockunterricht:
      voraussichtlich 1 Woche im Oktober 2017 und 1 Woche im April 2018
      Montag - Freitag 08:30-17:15 Uhr

    • GS 17-19
    • Fr 13.10.17 - Sa 12.10.19
    • 3.720 €
    • 24 Monate
      ca. 620 Unterrichtseinheiten

      Prüfung schriftlich: Oktober 2019
      Prüfung mündlich: Feburar 2020

      Unterrichtstage:
      ca. 14-tägige Wochenendblöcke
      Freitag 16:00-21:00 Uhr
      Samstag 08:30-15:30 Uhr

« Zurück zur Übersicht

Beratung

Stefanie Schulz
Fachreferentin Berufliche Weiterbildung, Dipl. Sozialpädagogin (FH)
Telefon: 089 599457-44

Allgemeine Informationen

Dauer

1 oder 2 Jahre
Berufsbegleitend (2 Jahre):
ca. 620 Unterrichtseinheiten

Kompakt (1 Jahr):
ca. 500 Unterrichtseinheiten

Preis

3.180 €
(Kompakt, 1 Jahr)

3.720 €
(Berufsbegleitend, 2 Jahre)

zahlbar in zinslosen monatlichen Raten
zzgl. Lernmittelgebühr 195 €
zzgl. Prüfungsgebühr der IHK derzeit 500 €

© 2017 Kolping-Akademie München