Aktuelles
Informationen und Neuigkeiten aus der Kolping-Akademie

2G-Regel in der Erwachsenenbildung

Seit dem 24.11.2021 gilt die 2G-Regel in der Erwachsenenbildung

Gemäß §5 der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung müssen wir nun in allen unseren Veranstaltungen bei den Teilnehmer*innen die 2G-Regel umsetzen.
Das bedeutet, dass nur mehr Personen, die geimpft oder genesen sind und dies nachweisen können, zu den Seminaren und Lehrgängen zugelassen werden können.

Wir werden diese Regel strikt kontrollieren. Zeigen Sie also bitte zu Beginn der Veranstaltung entweder einer Mitarbeiterin oder dem*der Dozent*in Ihren Impf- oder Genesenen-Nachweis und Ihren Personalausweis (oder einen anderen Identitätsnachweis) vor.

 

Zusätzlich gilt in allen Kursen die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske, wenn der Abstand nicht eingehalten werden kann.

 

Wie weisen Sie nach, dass Sie geimpft oder genesen sind?

Geimpft:
Nachweis in Papierform (z.B. Impfpass) oder digitaler Form (z.B. in der Corona-Warn-App oder CovPass-App). Der Geimpft-Status gilt ab Tag 15 nach der Zweitimpfung.

Genesen:
Allgemein ist ein Genesenenzertifikat bis zu 180 Tage/6 Monate nach Genesung gültig.

Digitaler Nachweis in der Corona-Warn-App oder CovPass-App (dazu muss der/die Teilnehmende ein Genesenenzertifikat durch den Hausarzt oder die Apotheke einholen und in der App einscannen)
ODER
Positiver PCR-Befund eines Labors, Arztes, Testzentrums, einer Teststelle (mind. 28, max. 180 Tage alt)
ODER
Ärztliches Attest, Absonderungsbescheinigung, weitere behördliche Bescheinigungen mit Angaben zur Testart (PCR) und Testdatum/Meldedatum (Erkrankung vor mind. 28, max. 180 Tagen)

 

 

Foto: Pixabay (Gerd Altmann)

24.11.2021
« Zurück zur Übersicht
© 2021 Kolping-Akademie München